• Kauf auf Rechnung
  • PayPal
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
  • Sofortüberweisung
Siegel Tüv Siegel EHI

Was tun im Trauerfall

Bitte beachten Sie, dass keine direkte Lieferung an
Friedhöfe möglich ist. Wählen Sie als Lieferanschrift das
Trauerhaus oder das Bestattungsunternehmen.
Der nächstmögliche Wunschtermin ist der nächste Werktag (inkl. Sa), wenn Ihre Bestellung bis 15 Uhr bei uns ist.
Für Wunschtermin Montag benötigen wir die Bestellung bis spätestens 11 Uhr am vorherigen Samstag.Für Trauerfloristik nach 15 Uhr noch für den Folgetag wählen Sie bitte die "Floristen-Zustellung".
Wollen Sie Blumengrüße ins Ausland senden, wählen Sie bitte aus "Blumen weltweit".

Trauerfloristik - Was tun im Trauerfall

Ein Sterbefall führt im Regelfall zu großer emotionaler Belastung. Neben dieser psychischen Belastung müssen aber bereits haufenweise wichtige Dinge erledigt werden.

Zur Bewältigung ist es sinnvoll, Familienangehörige oder gute Freunde zu informieren, die Ihnen beistehen und Sie dabei unterstützen.

Als kleine Hilfe erhalten Sie folgend einen Überblick über die wichtigsten Aufgaben:

• Zur Ausstellung des Totenscheins einen Arzt verständigen

• Angehörige benachrichtigen

• Verfügungen des Verstorbenen prüfen (z. B. Organspende, Willenserklärungen, Testament usw.)

• Bestatter auswählen und kontaktieren (Abholung des Verstorbenen, Klärung der Bestattungsform,
   Datum der Bestattung, Friedhof auswählen, Todesanzeige aufsetzen, Grabschmuck bestellen usw.)

• Pfarramt benachrichtigen (falls kirchlicher Beistand gewünscht ist)

• Sterbefall bei Standesamt melden + Sterbeurkunde ausstellen lassen

• Erbschein beim Nachlassgericht beantragen

• Meldung an Krankenkassen, Versicherungen sowie Arbeitgeber

Welche Blumen passen zum Trauerfall?

Dies ist eine häufige Frage bei der Besorgung des Trauerstraußes. Damit Sie sich in dieser Situation nicht auch damit beschäftigen müssen, welche Blumen in dieser Situation sinnvoll sind, helfen wir Ihnen hier gerne weiter.

Blumen spielen seit geraumer Zeit eine wichtige Rolle bei Beerdigungen und der Bewältigung von Trauer. Sie dienen ideal als Trost für Angehörige und Freunde.

Dabei haben die einzelnen Blumenarten sowie deren Farbe eine unterschiedliche Bedeutung:

Rosen, Lilien und Nelken sind die Blumen, die am häufigsten bei Beerdigungen verwendet werden.

Die Rose steht für Vergänglichkeit.

Lilien symbolisieren Trauer sowie Verbundenheit.

Als Zeichen von Liebe und Freundschaft gelten Nelken.

Die gängigsten Farben bei Trauerblumen sind Weiß, Rot, Violett oder auch Pfirsichfarben.

Weiß steht dabei für Reinheit und Unschuld. In der christlichen Symbolik ist es dazu die Farbe der Auferstehung.

Rot steht für Liebe und Respekt und ist daher auch in der Regel in der Verwendung bei Trauerfeiern.

Violett steht als Zeichen für Würde und Respekt.

Pfirsichfarbene Blumen symbolisieren Bewunderung, Dankbarkeit oder auch Trauer.

Alternativ zum Blumenstrauß werden bei Trauerfeiern Trauerkränze verwendet. Der Kranz symbolisiert den ewigen Kreislauf der Sonne sowie die Unvergänglichkeit der Seele.

 

Leider kann ich an der Bestattung nicht vor Ort sein – was nun?

Natürlich ist es schade, wenn man nicht persönlich bei der Beerdigung erscheinen kann. Manchmal ist es aber unausweichlich. Um seine Betroffenheit und Trauer dennoch ausdrücken zu können, gibt es bei FloraPrima die Möglichkeit, die Trauersträuße und Trauerkränze per Zustelldienst deutschlandweit zu versenden. Auf diesem Weg können Sie die Blumen direkt an das Trauerhaus oder den Bestatter versenden. Mit einer beigefügten Trauerkarte können Sie zusätzlich noch Ihre persönlichen Worte an die Angehörigen richten und somit zeigen, dass Sie auch in dieser schweren Zeit auf Ihre Unterstützung zählen können. Auch, wenn Sie erst kurzfristig vom Trauerfall erfahren haben – eine Lieferung ist sogar schon zum nächsten Werktag möglich.

 

Trauerzitate:

Was man tief in seinem Herzen besitzt,
kann man nicht durch den Tod verlieren.

(Joh. Wolfgang v. Goethe)

 

Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
der ist nicht tot, der ist nur fern;
tot ist nur, wer vergessen wird.

(Immanuel Kant)

 

Die Hoffnung ist der Regenbogen
über den herabstürzenden Bach
des Lebens.

(Friedrich Wilhelm Nietzsche)

 

Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Qual der Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.

(Dietrich Bonhoeffer)

 

Trauersprüche:

Erinnerungen sind kleine Sterne,
die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten.

 

Du hast viele Spuren der Liebe und Fürsorge hinterlassen, und die Erinnerung an all das Schöne mit dir wird stets in uns lebendig sein.

 

Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.

 

Gegangen bist du aus unserer Mitte, doch nicht aus unseren Herzen.

 

Auferstehung ist unser Glaube,
Wiedersehen unsere Hoffnung,
Gedenken unsere Liebe.

(Aurelius Augustinus)

 

Wir sollen nicht trauern, dass wir die Toten verloren haben,
sondern dankbar dafür sein, dass wir sie gehabt haben, ja auch jetzt noch besitzen:
denn wer heimkehrt zum Herrn, bleibt in der Gemeinschaft der Gottesfamilie und ist nur vorausgegangen.

(Hieronymus 331-420)