• Kauf auf Rechnung
  • PayPal
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
  • Sofortüberweisung
  • Amazon Pay
Vorteile

Fairtrade Rosen bestellen in verschiedenen Farben

Ob rot, gelb, orange oder in einem bunten Strauß gebunden: Rosen sind nach wie vor die beliebtesten Schnittblumen. Das unabhängige Fairtrade-Siegel garantiert, dass die Rosen dieser Rubrik aus einem Blumenhandel mit fairen Arbeitsbedingungen und nachhaltiger Produktion stammen. Wir liefern unsere Fairtrade Rosen direkt zu Ihnen nach Hause. Mit einer gratis Vase inklusive und einer persönlichen Grußkarte.

Weitere Informationen zu unseren Fairtrade Rosen findest Du hier:
Was sind Fairtrade Rosen?
Was bedeutet das Fairtrade-Siegel für die Blumenproduktion?
Wo ist der Unterschied zwischen den beiden Siegeln?

Farbe
Blumenart
Artikeltyp
Sortierung
8 Artikel
Rote Fairtrade Rosen im Bund mit Vase
Rote Fairtrade Rosen im Bund mit Vase
ab 29,99 €
Lieferbar ab 18.06.
Zum Produkt
Bunte Fairtrade Rosen im Bund
Bunte Fairtrade Rosen im Bund
ab 29,99 €
Lieferbar ab 18.06.
Zum Produkt

 
Was sind Fairtrade Rosen?

Rosen mit dem Fairtrade-Siegel stehen für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen in den Anbauländern Afrikas und Lateinamerikas. Das Siegel wird neben Rosen auch für verschiedene weitere fair und nachhaltig produzierte Produkte vergeben. In Deutschland vergibt das Siegel die nationale Fairtrade-Organisation TransFair. Der gemeinnützige Verein setzt sich für einen fairen und nachhaltigen Konsum ein. Die große Nachfrage nach frischen Rosen kann durch lokale oder regionale Produktion nicht gedeckt werden. Anbaugebiete in Ostafrika und Lateinamerika bieten perfekte klimatische Anbaubedingungen. Länder wie Kenia oder Äthiopien O sind inzwischen wichtige Herkunftsländer für Rosen. Die Fairtrade-Standards haben das Ziel, den Beschäftigten auf den Blumenfarmen bessere Arbeitsbedingungen zu ermöglichen, dazu gehören beispielsweise Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit, feste Arbeitsverträge, Mindestlöhne, Versammlungs- und Gewerkschaftsfreiheit. Wer Fairtrade-Rosen bestellen will, ist bei FloraPrima genau richtig. Wir bieten fair gehandelte Rosen aus zertifizierten Plantagen an.


Was bedeutet das Fairtrade-Siegel für die Blumenproduktion?

Schwellenländer und Entwicklungsländer bauen die Mehrheit aller Schnittblumen weltweit an. Eine mehrmalige Ernte im Jahr ist aufgrund der hervorragenden klimatischen Bedingungen möglich. Das Fairtrade-Siegel ist daher für die Blumenproduktion immens wichtig, denn die Arbeitsbedingungen in der Blumenbranche sind vielfach prekär. Es verbindet Blumenfarmen, Händler und Endkunden: Nicht nur im Hinblick auf die Arbeitsbedingungen ist das Siegel von Bedeutung. Umweltschutz und Nachhaltigkeit für die Natur spielen eine ebenso wichtige Rolle.
Die Vorteile von Fairtrade-Blumen auf einen Blick:
- Auf Fairtrade-zertifizierten Blumenfarmen werden die Blumen nach klar definierten sozialen und ökologischen Standards gezüchtet.
- Die Arbeitsbedingungen werden verbessert.
- Versammlungs- und Gewerkschaftsfreiheit für die Beschäftigten
- Wichtige Aspekte, wie Arbeitsschutz und Gesundheit der Angestellten stehen im Fokus der Standards.
- Mindestlöhne sind vorgeschrieben und die zertifizierten Farmen verpflichten sich, die Löhne schrittweise anzuheben- Feste Arbeitsverträge
- Fairtrade-Blumen werden nach umfassenden ökologischen Kriterien angebaut. Der Anbau findet in den Anbauländern unter klimatisch günstigen Bedingungen statt. Fairtrade schließt auch Gentechnik aus.
- Regelmäßige Kontrollen stellen die Einhaltung der Kriterien sicher.

Fairer Blumenhandel: Seine Bedeutung weltweit

Das Bestellen von Fairtrade-Rosen bringt gleich zwei Vorteile. Zum einen sind es die frischen und wunderschönen Rosen. Zum anderen ein weiterer Schritt für mehr Menschlichkeit. Ein fairer Blumenhandel zählt heute dazu. Es genügt nicht mehr, günstig Blumen zu bestellen. Es geht vielmehr darum, mit dem eigenen Glück, großartige Projekte zu unterstützen und zu fördern. Wenn Du Fairtrade-Rosen bestellst, setzt Du ein klares Zeichen für mehr Menschlichkeit:
- 1,6 Millionen Kleinbauern profitieren weltweit davon.
- In 70 Länder gibt es Fairtrade-zertifizierte Plantagen oder Kleinbauernorganisationen.
- Knapp 427 Millionen (Stand 2018) fair gehandelte Rosen im Jahr werden in Deutschland verkauft.


Wo liegt der Unterschied zwischen dem Fairtrade-Siegel und dem Fairtrade-Rohstoff-Siegel für Rosen?


Blumensträuße mit dem Fairtrade-Siegel bestehen zu 100% aus Blumen, die unter Fairtrade-Bedingungen gehandelt und angebaut wurden. Die einzelnen Bestandteile sind bis zum Produzenten rückverfolgbar.



 
Mit dem Fairtrade-Rohstoff-Siegel für Rosen können Mischsträuße ausgezeichnet werden, bei denen alle Rosen im Strauß Fairtrade-zertifiziert sind. Mischsträuße sind Blumensträuße, die sich aus unterschiedlichen Blumen und/ oder Beiwerk zusammensetzen.